Woman enjoying the sauna

Harvia hat finnische und deutsche Saunavorlieben untersucht
Eine Sache verbindet

Es gibt Unterschiede in den Saunagewohnheiten von Finnen und Deutschen – in beiden Ländern ist die traditionelle Sauna jedoch nach wie vor sehr beliebt. Das zeigt eine aktuelle Umfrage, an der 400 finnische und 400 deutsche Mitglieder von Verbraucherpanels teilnahmen, die mindestens ein paar Mal im Jahr in die Sauna gehen.

Group of men enjoying the sauna

Die Ergebnisse unterstrichen die Bedeutung der Sauna für das Wohlbefinden von Körper und Geist sowie die Werte einer nachhaltigen Entwicklung. Die Studie wurde von Harvia in Auftrag gegeben, einem der weltweit führenden Unternehmen im Sauna- und Spa-Markt. Harvia wollte vor allem die Beweggründe für das Saunabaden und die Erwartungen an das Saunaerlebnis herausfinden.

Saunieren befindet sich in letzter Zeit auf dem Vormarsch. Der Saunamarkt wächst weltweit jährlich um rund 5 Prozent und das Wachstum ist stark mit dem Megatrend Wellness verbunden.

Wie in den letzten Jahren vermehrt berichtet wurde, hat die Sauna viele wissenschaftlich nachgewiesene gesundheitliche Vorteile. Dies hat zur wachsenden Popularität der Sauna beigetragen. Studien zeigen, dass Menschen, die mehrmals pro Woche in die Sauna gehen, ein geringeres Risiko haben, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken. Saunabaden senkt auch den Blutdruck, schützt vor Demenz und verbessert die Wirkung von Bewegung. Die Sauna hat auch einen positiven Einfluss auf die Schlafqualität.

Lady in the Aurora Village sauna

Wir wollten die für uns wichtigen Verbraucher der beiden großen Saunamärkte besser verstehen und auch Unterschiede in den Gewohnheiten und Erwartungen an das Saunabaden erkennen. Interessant ist auch zu untersuchen, ob sich die Einstellung zum Saunabaden im Vergleich zu früheren Studien verändert hat und wenn ja, in welcher Weise. Menschen wollen mehr in ihr Wohlbefinden investieren. Dies ist auch notwendig, weil die Bedeutung der Erholung für die Bewältigung eines hektischen und anstrengenden Arbeitslebens immer mehr in den Vordergrund rückt.

Päivi Juolahti, Vizepräsidentin Marketing bei Harvia
Woman fetching water from the lake

Die traditionelle finnische Sauna behauptet sich

Deutsche interessieren sich auch für Infrarotsaunen

Sowohl in Finnland als auch in Deutschland stand die Popularität der traditionellen Sauna an erster Stelle. Die Ruhe, Temperatur und Luftfeuchtigkeit der traditionellen finnischen Sauna bescheren den meisten Befragten das authentischste und angenehmste Saunaerlebnis. Die Deutschen interessierten sich mehr für die Dampfsauna oder Infrarotsauna als die Finnen.

Hier zeigt sich die lange Tradition des Saunabadens in Finnland und auch die Tatsache, dass Hüttensaunen in Finnland oft recht asketisch sind. Die traditionelle Sauna behält ihren festen Platz. Wir sehen jedoch, dass auch neuere Formen des Saunabadens, wie Kombi- und Hybridsaunen, in Finnland immer beliebter werden. Sie bieten neue Entspannungsmöglichkeiten, die sich problemlos in Ihre bestehende Sauna integrieren lassen

Päivi Juolahti
Harvia Scala bench model, infrared radiators and sauna textiles

In Deutschland gibt es kein starkes Ideal für traditionelle Saunen wie in Finnland, und das Saunabaden ist eher ein Trendthema, Teil eines Lebensstils, der das allgemeine Wohlbefinden in den Mittelpunkt stellt.

Für die Deutschen war ein Saunaerlebnis, das aus mehreren unterschiedlichen Sinneserfahrungen besteht, wichtig. Für sie waren Beleuchtung, Innenausstattung und die Duft- und Klanglandschaft von größerer Bedeutung als für die Finnen. Für Finnen waren die richtige Temperatur der Sauna, die Feuchtigkeit des Dampfes und die Saunagetränke ein wichtiger Bestandteil eines gelungenen Saunaerlebnisses. Sauberkeit war jedoch in beiden Ländern das wichtigste Kriterium.

In der Sauna wird das Wohlbefinden von Geist und Körper gesucht

%

Saunabaden genießen

%

Um Stress abzubauen

%

Für seelisches Wohlbefinden

Laut Umfrage waren die Motive für das Saunabaden in beiden Ländern sehr ähnlich. Die meisten Befragten suchen beim Saunabaden nach Vergnügen, wollen Stress abbauen oder das Wohlbefinden steigern.

Hier wird deutlich, dass die Sauna Teil des Wellness-Megatrends ist: Die Sauna ist nicht mehr nur ein Ort zum Waschen, sondern ein Ort zum Erholen, Entspannen und Beruhigen. Wie die Ergebnisse bestätigen, ist die Bedeutung des psychischen Wohlbefindens inmitten des anspruchsvollen Alltags gewachsen. Vielleicht wird gerade jetzt während der Corona-Epidemie die Sauna dazu genutzt, Körper und Geist die nötige Erholung zu verschaffen.

Päivi Juolahti

Für die Finnen sind Tradition und Waschen die wichtigsten Motive für das Saunabaden, während in den Antworten der Deutschen die Erholung vom Sport und die Entgiftung sowie der Aspekt der Schönheitspflege betont wurden. Es gab keine Unterschiede zwischen verschiedenen Geschlechtern oder Altersgruppen in Bezug auf das, was beim Saunabaden angestrebt wird.

Harvia Solide sauna with Legend GreenFlame woodburning heater

Nachhaltige Entwicklung und Verantwortung werden immer wichtiger

Nachhaltigkeitswerte spielten in den Antworten eine wichtige Rolle. Mehr als 40 % hielten den Energieverbrauch der Sauna, ökologische Baustoffe und Bio-Saunaprodukte für wichtig. Bei den Deutschen war nachhaltige Entwicklung ein etwas wichtigerer Wert als bei den Finnen. Bei den über 55-Jährigen war Nachhaltigkeit wichtiger als bei den unter 35-Jährigen.

Woman by a lake watching the sun set

Dieser Trend ist seit Langem sichtbar und wir sehen, dass die Bedeutung von Verantwortung auch in dieser Branche nur noch zunehmen wird. Harvia investiert an vielen Fronten in nachhaltige Entwicklung. Wir verwenden die weltweit verantwortungsvollsten Edelstähle von Outokumpu als Rohstoff in unseren Öfen sowie nachhaltig gewonnene und PECF-zertifizierte Holzmaterialien in unseren Saunen. In der Produktentwicklung sind die kontinuierliche Qualitätsentwicklung und vor allem die sauberere Verbrennung von Holzöfen seit Jahren unsere wichtigsten Ziele. Durch langjährige Produktentwicklung und Forschung haben wir bei den neuesten Modellen bereits ein Fünftel weniger Partikelemissionen und 70 % weniger Kohlendioxidemissionen erreicht.

Päivi Juolahti
Päivi Juolahti

Päivi Juolahti

VP Innovation und Marketing

Tel. +358 40 7033480
Email paivi.juolahti@harvia.fi